Getty Images erlaubt kostenlose Einbindung von bis zu 35 Millionen Fotos

Wie der weltweite Marktführer für die Lizenzierung von Bildmaterial, Getty Images, gestern bekannt gegeben hat, wird ab sofort der Zugang zu 35 Millionen Bildern für nicht-kommerzielle Nutzungen im Internet kostenlos möglich sein. Dies erfolgt mit Hilfe einer Einbindung des Bildes („Embedded Viewing“) von der Getty Webseite. In einem ersten Schritt sind bereits ab sofort fast 13 Millionen Bilder verfügbar.  Gehen Sie auf die Webseite von Getty Images und klicken Sie in der Fussleiste unter Tools auf „Bilder einbetten“.

Neben dem HTML-Code zur Einbindung mit Hilfe eines sogenannten iFrame bietet Getty zur Zeit auch die Möglichkeit, Bilder direkt auf Twitter oder Tumblr zu posten.

So binden Sie Getty Images Bilder kostenlos ein

Den HTML-Code für die Einbindung der kostenlosen Getty Images Bilder können Sie einfach folgendermaßen erhalten.

  1. Auf die Getty Images Webseite gehen und in Fussleiste unter Tools auf „Bilder einbetten“ klicken
  2. Geben Sie einen Suchbegriff in das Suchfeld ein
  3. Gehen Sie mit der Maus über das Bild und prüfen Sie, ob das Bild den „Einbetten“-Icon „</>“ hat, denn nur Bilder mit diesem Zeichen können kostenlos eingebunden werden
  4. Klicken Sie auf  den  „Einbetten“-Icon „</> “ und kopieren Sie den angezeigten den HTML-Code
  5. Fügen Sie den kopierten HTML Code in Ihre Webseite oder Blog-Beitrag ein, wenn diese keine kommerziellen Zwecke verfolgen
  6. Das kostenlose Getty Images Bild wird dann in Ihrem Artikel oder Ihrer Webseite angezeigt. Beachten Sie aber auch unbedingt die rechtlichen Grundlagen, welche wir weiter unten behandeln.

Testbericht lesen!
Lesen Sie mehr über Getty Images und die „Prestige-Collection“ hier in unserem Testbericht!

Kostenlose Möglichkeit richtet sich vorwiegend an nicht-professionelle Blogger

Die Einbindung ist jedoch aus mindestens zwei Gründen nicht ganz uneingeschränkt möglich:

1. die Einbindung ist ausschließlich innerhalb der vorgesehenen Form gestattet. Der Anwender darf also das Bild nicht kopieren und anderweitig zeigen. Entsprechend wird also bei jeder Verwendung auch der Urhebervermerk angezeigt und ein Link zum Originalbild bei Getty Images gesetzt.

2. die Einbindung ist nur für nicht-kommerzielle Zwecke freigegeben. Hier scheint Getty jedoch eher eine grosszügige Auslegung dieses Begriffes auch auf nahezu alle redaktionellen Anwendungen gewählt zu haben, denn auch Blogs oder Webseiten mit Anzeigen dürfen von der neuen Funktion Gebrauch machen. Ausgeschlossen sind allerdings alle eindeutig kommerziellen Anwendungen, wie das Bewerben von Produkten oder Dienstleistungen oder die Nutzung des Bildes auf dem Produkt selbst.

Rechtliche Grundlagen berücksichtigen

Die ausführlichen Nutzungsbedingungen sind auf der Webseite von Getty Images Deutschland  zu finden. Insbesondere hinzuweisen ist auf den Abschnitt „Eingebetteter Viewer“. Eine für deutsche Webseiten-Betreiber wichtige Formulierung ist hier zu finden:

„Getty Images (oder von Getty Images beauftragte Dritte) sind berechtigt, Daten im Zusammenhang mit der Nutzung des eingebetteten Viewers und eingebetteter Getty Images-Inhalte zu erfassen, und behält sich das Recht vor, im eingebetteten Viewer Werbung anzuzeigen oder seine Nutzung anderweitig kommerziell auszuwerten, ohne Sie hierfür zu entschädigen.“

Ähnlich wie die Verwendung von Google-Produkten (AdSense) oder Facebook-Plugins ist zu erwarten, dass hiermit für deutsche Anwender auch ein entsprechender Hinweis in den Nutzungsbedingungen der Webseite einzufügen ist. Am besten Sie prüfen das noch einmal separat mit einem Anwalt.


Ultrapacks von Getty Images

Wer aber doch feststellt, dass er Bilder benötigt, die kommerziell genutzt werden dürfen, ist natürlich bei Getty Images absolut an der richtigen Adresse.

Getty Images bietet Top Bilder unter der Bezeichnung „Creative RF“ und besonders preisgünstig in ULTRAPACKS an. Hierbei handelt es sich um Bildpakete bestehend aus 5, 10, 15 oder 25 Bildern. Für jedes Paket stehen drei Bildauflösungen zur Auswahl: Niedrig, Mittel und Hoch.

Mit ULTRAPACKS sind Ersparnisse von 20-33% pro Bild möglich. Aber das ist nicht der einzige Vorteil. Ultrapacks sind immer gültig (wenn Sie sich mindestens einmal pro Jahr bei Ihrem Account anmelden), zeichnen sich durch eine einfache Lizenzierung aus (unbegrenzte Benutzerlizenz und Druckauflagen) und man hat Zugriff auf alle Creative-RF-Bilder und -Videos sowie auf viele Editorial-Bilder.

Added to wishlistRemoved from wishlist 0

Sparen Sie bis zu 30% bei Getty Images mit Ultrapacks.

0
JETZT Sparen
Einfach Ultrapacks kaufen & sparen!
Tipp
Wir empfehlen beim Kauf von Ultrapacks immer die höchste Auflösung zu wählen. Damit sind Sie auf der sicheren Seite, für den Fall, dass eine niedrige Auflösung – anders als gedacht –  doch nicht reicht. 

Seit mehr als 15 Jahren fotografiere und beschäftige ich mich mit Microstock-Agenturen. Als Brancheninsider möchte ich mit meinem Online-Magazin Fotokaufen.de allen Fotokäufern einen Überblick über den großen Bildagentur-Markt mit seinen unzähligen Bild-Agenturen geben und damit helfen, die richtige Agentur zu finden.