PantherMedia mit neuem Design und neuen Funktionen

Die größte originär deutsche Microstock-Agentur PantherMedia stellte heute ihre neue Webseite vor. Es wurde nicht nur das Design verbessert sondern auch neue Funktionen hinzugefügt die das Einkaufen noch erlebnisreicher machen sollen.

Die Neuerungen auf PantherMedia im Detail:

Design:

  • Optimiertes Design und vereinheitlichte Schriften schaffen eine höhere Übersichtlichkeit. Der Kunde findet das Angebot von PantherMedia jetzt schneller auf einen Blick.
  • Neue übersichtliche Startseite mit Darstellung aller Preismodelle.
  • Einzigartig im Markt: der Kunde kann zwischen einem hellen Design und einem dunklem Design wählen und somit seinen bevorzugten Arbeitshintergrund selbst kreieren.

Verbesserte Navigation:

  • Die neue Navigation hilft der Usability und für die tägliche Arbeit wurde die Hauptnavigation optimiert. Für die Bildsuche gibt es jetzt eine eigene Leiste mit großer, mittiger Suchbox.
  • Die Navigation zu allen Informationsseiten befindet sich nun ganz unten, zusammen mit der Verlinkung zu Facebook, Twitter und Co.; die täglich genutzten Menüpunkte (Warenkorb, Leuchtkasten, Persönlicher Bereich) befinden sich oben.

Verbesserte Suche:

  • Schnellere Suche und schnelleres Blättern dank Caching-Technologie.
    Die Erweiterte Suche und die Kategoriesuche sind je nach Bedarf einblendbar.
    Ab sofort können die Bildinformationen (Nur Thumbnails/Thumbnails mit marginalen Infos/Thumbnails mit allen Infos) in den Suchergebnissen beliebig ein- oder ausgeblendet werden, um das Design der Suchergebnisse optimal an die eigenen Bedürfnisse anzupassen.

Bessere Darstellung:

  • Die Anzahl der Bilder pro Seite kann nach Wunsch optimiert werden. Man muss somit nicht mehr scrollen, sondern kann sofort alle Seiten durchblättern.
  • Mit der Mouse-over-Image Funktion legt sich das Bild mit allen Infos und Buttons über das Bild.
  • In der Detailansicht eines Bildes werden automatisch unter dem jeweiligen Bild ähnliche Bilder des gleichen Fotografen angezeigt. Man sieht so die gesamte Serie des Fotografen und ähnliche Bilder anderer Fotografen in einem Überblick und kann eine Suche nach Bildern mit ähnlichen Farben oder nach Bildern mit dem gleichen Model starten.

Neue Funktionen:

  • Ab sofort können Kunden ihre eigenen Leuchtkästen auch als Link verschicken, also eine „öffentliche URL“ anderen Personen senden, die dann – ohne dass sie eingeloggt sein müssen – alle Bilder aus dem Leuchtkasten ansehen können. Optimal, um eigenen Auftraggeber schnell vorab zu zeigen, welche Bilder man für ihn ausgesucht hat.

Ab Frühjahr 2010 wird zudem die optional einblendbare Such-Historie zur Verfügung stehen. Kunden werden anhand kleiner Thumbs sehen können, welche Bilder sie als letzte angeklickt haben, um so schneller zu ihrem Wunschbild gelangen zu können.

 

Seit mehr als 15 Jahren fotografiere und beschäftige ich mich mit Microstock-Agenturen. Als Brancheninsider möchte ich mit meinem Online-Magazin Fotokaufen.de allen Fotokäufern einen Überblick über den großen Bildagentur-Markt mit seinen unzähligen Bild-Agenturen geben und damit helfen, die richtige Agentur zu finden.

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar