Was Sie bei der Nutzung von gratis Bildern beachten sollten

Während es durchaus viele seriöse Quellen für kostenloses Bildmaterial gibt, finden sich in den meisten Fällen jedoch entweder Einschränkungen der Nutzungsmöglichkeiten, zum Beispiel auf nicht-kommerzielle Zwecke, oder Vertragsbedingungen, die genau studiert und eingehalten werden müssen.

Viele der kostenlosen Angebote richten sich vornehmlich an private Nutzer, die Bildmaterial für ihren persönlichen Blog oder ihre sozialen Profile suchen. Eine werbliche Anwendung ist in vielen Fällen nicht oder nur eingeschränkt möglich.

Weitere Informationen:

  • Wie teuer sind lizenzfreie Bilder?
  • Lizenzfreie Bilder in Facebook und anderen sozialen Netzwerken
  • Lizenzfreie Bilder und redaktionelle Nutzung
  • Lizenzfreie Bilder für Webseiten
  • Lizenzfreie Bilder für Werbung

Da es keine standardisierten Lizenzbedingungen gibt, muss bei jedem Anbieter zunächst die jeweilige Rechtslage abgeklärt werden. Das kann unter Umständen sehr zeitaufwändig sein, vor allem ist es aber mit Risiken versehen. Oftmals lässt sich der Anbieter selbst von der Verantwortung freistellen und bietet letztlich nur die Vermittlung eines Vertrages zwischen dem Fotografen und dem Bildnutzer an. Der Kunde ist also letztlich Vertragspartner eines ihm meist unbekannten Urhebers. Und mit jedem weiteren Bild kommt ein weiterer Vertragspartner hinzu.

Außerdem ist es wichtig, bei jeder Plattform zu hinterfragen, ob sie überhaupt die nötigen Rechte besitzt, um die entsprechenden Werke an Dritte zu lizenzieren. Leider gibt es auch unseriöse Plattformen, auf denen urheberrechtlich geschütztes Material durch Drittpersonen hochgeladen und angeboten werden. In solch einem Fall kann der Anwender nicht auf die Plattform berufen, falls der Urheber die nicht rechtliche Verwendung findet und dann eine nachträgliche Lizenz Zahlung einfordert.

Weitere Informationen:

  • Was sind lizenzfreie Bilder?
  • Was bedeutet der Begriff  „lizenzfrei“?
  • Wie kann ich lizenzfreie Bilder einsetzen?