Was sind lizenzfreie Bilder?

Tagtäglich begegnen uns hochglänzende Fotos und bunte Grafiken in Illustrierten, in Tageszeitungen, auf Plakatwänden, auf Werbeflächen von Bus und U-Bahn und im Internet. Woher kommen eigentlich alle diese Bilder? Die meisten dieser Bilder werden von professionellen Fotografen in einem so genannten Shooting produziert, für das Profikameras, Models, Visagisten und Lichttechnik benötigt werden. 

Doch nicht jeder, der spezielle Bilder für ein kommerzielles Projekt oder für das Bewerben eines Produktes benötigt, wird aufgrund der Kosten und des Aufwands ein eigenes Shooting durchführen wollen. Stattdessen kann man sich bei Bildagenturen, die über einen enormen Bestand von Stockfotos, Grafiken und Schriften verfügen, passende Bilder aussuchen, gegen ein verhältnismäßig geringes Entgelt herunterladen und anschließend für seine Zwecke nutzen. Ursprünglich berechneten die Bildagenturen das Nutzungsrecht oder die Bildlizenz auf Basis der gewünschten Verwendung. So kostete beispielsweise ein kleines Bild zur Verschönerung einer Firmenbroschüre eines Zahnarztes weniger als ein Bild, das in einer landesweiten Werbekampagne auf Plakatwänden verwendet wurde.

Als in den letzten Jahren viele Unternehmen dazu übergingen, ein einheitliches Design zu verwenden und sich einheitlich auf Papierdruck, auf Werbeflächen, in Werbeanzeigen und im Internet zu präsentieren, wurde die Mehrfachnutzung eines Bildes nötig. Die Abrechnung dieser Mehrfachnutzung unter Berücksichtigung von Bildgröße und Nutzungszeit erwies sich in vielen Fällen als zu kompliziert.

Aus diesem Grund bieten heute fast alle Bildagenturen sogenannte lizenzfreie Bilder an. Hierbei bezahlt der Bildnutzer einmalig einen Betrag und kann das heruntergeladene Bild zeitlich unbeschränkt und mehrfach nutzen. Die meisten heute verwendeten Bilder werden lizenzfreie verkauft.

Zahlen Sie mit den Bild-Abos von adpic umgerechnet nur 1,20€-0,12 € pro Bild (je nach Bild-Abo)!

0

Was bedeutet der Begriff "lizenzfrei"?

Im Deutschen sorgt das Wort “lizenzfrei” immer wieder für Verwirrung. Oftmals wird lizenzfrei mit “kostenfrei” oder “umsonst” verwechselt oder als „frei von irgendeiner Verpflichtung oder Zahlung“ verstanden. Tatsächlich sind  linzenzfreie Bilder meistens kostenpflichtig, d.h. man muss ein Nutzungsrecht (Lizenz) erwerben.

Warum werden aber dann Bilder als lizenzfrei bezeichnet?

Ursprünglich wurden für die Nutzung von Fotos/Bildern sehr beschränkte Nutzungsrechte vergeben, beispielsweise durfte ein Bild nur für eine bestimmte Sache und nur für einen fest definierten Zeitraum genutzt werden. Jede erneute oder zusätzliche Nutzung war kostenpflichtig. Dieses Lizenzmodell gibt es allerdings heute noch und wird im Deutschen als “lizenzpflichtig” bzw. im Englischen als “rights managed” bezeichnet.

Was heißt also jetzt lizenzfrei?

Mit lizenzfrei ist gemeint, dass man für die Nutzung eines Bildes einmalig einen Pauschalbetrag bezahlt und anschließend das Bild zeitlich unbeschränkt, mehrfach und – heute besonders wichtig – in mehreren Medien gleichzeitig nutzen kann,  z.B. für eine Broschüre, auf  der  Webseite, auf der  Visitenkarten, in Anzeigen oder auf Plakaten. Weitere Lizenzen müssen also nicht mehr zusätzlich erworben werden. Der englische Begriff “royalty free” trifft diese Art der Freigabe zur Nutzung sehr genau.

Aktionspaket 200 - Das sind 200 Downloads von Fotos, Vektor-Grafiken, Schriften für nur 99,-€ im Jahr.

0

Wie kann ich lizenzfreie Bilder einsetzen?

Lizenzfreie Bilder können in nahezu allen Medien zu fast allen Zwecken verwenden werden. Obwohl die einzelnen Agenturen zwar leicht unterschiedliche Lizenzbedingungen haben,  sind darin die “alltäglichen” Anwendungen von Bildern grundsätzlich enthalten. Im Einzelfall sollte man genau nachlesen.

Die zeitlich unbeschränkte Nutzung in allen Medien ist Kern jeder lizenzfreien Nutzung. Die Bilder können deshalb überall eingesetzt werden – egal, ob im Internet, auf dem Smartphone, im Fernsehen, auf einem Druckerzeugnis, zu Werbezwecken oder für einen redaktionellen Bericht.

Beschränkungen gibt es meist nur in Verbindung mit den Druckauflagen. Die üblichen Lizenzen lassen die Nutzung von Abdrucken bis  250.000 oder 500.000 Stück zu. Eine durchaus ausreichende Menge für Klein- und mittelgroße Unternehmen. Nationale Zeitungen, Zeitschriften oder Kundenmagazine fallen möglicherweise in die Kategorie der Anwender, die diese Grenze überschreiten.

Allerdings dürfen in der Regel keine Verkaufsprodukte mit lizenzfreien Bildmotiven gestaltet werden (z.B. Postkarten, Kalender oder T-Shirts).

Außerdem ist die Lizenz in den meisten Fällen auf einen Benutzer beschränkt und dürfen nicht frei im Unternehmen mit Kollegen geteilt werden.

Zahlen Sie mit den Bild-Abos von adpic umgerechnet nur 1,20€-0,12 € pro Bild (je nach Bild-Abo)!

0